Straßenbau: FDP will bessere Liste

von Stefan Idel
Ganderkesee – Für mehr Transparenz bei den Straßenbauprojekten in der Gemeinde Ganderkesee setzt sich die FDP ein. Da immer wieder auf die sogenannte Prioritätenliste verwiesen werde, soll der aktuelle Stand in einer der ersten Fachausschusssitzungen des neuen Rates vorgestellt werden, so FDP-Fraktionsvorsitzende Marion Daniel. „Jede größere Straßenbaumaßnahme, bei der es sich nicht um die Beseitigung einer Gefährdung für den Straßenverkehr handelt, soll gemäß der Rangfolge auf der Prioritätenliste erfolgen.“ Außerdem soll geprüft werden, ob sich die Liste der Verwaltung mit jener, die beim Kommunalservice Nordwest geführt werde, zusammenfassen lasse.

Quelle: Nordwest-Zeitung vom 12.07.2016

FDP: Straßenbau koordinieren
von Jochen Brünner

Ganderkesee. Die FDP-Fraktion im Ganderkeseer Gemeinderat hat festgestellt, dass für die Beratungen bei Straßenbauprojekten nicht alle Straßen in der entsprechenden Prioritätenliste auftauchen. Seit der Kommunalservice Nordwest für die Instandhaltung der Straßen und Wege verantwortlich sei, pflege dieser ein eigenes Erfassungssystem über die Tätigkeiten und Kosten. Fraktionschefin Marion Daniel bittet die Verwaltung nun zu prüfen, wie die beiden Listen zusammengeführt werden können. Weiterhin regt die FDP an, den aktuellen Stand der Liste in einer der ersten Fachausschusssitzungen des neuen Rates vorzustellen.

Quelle: Delmenhorster Kurier vom 13.07.2016