Kitas: Besuch des Montessori Kinderhaus

Alles im Plan beim Montessori-Kinderhaus
Politik am Sandkasten: FDP-Bundestagskandidat Christian Dürr sowie die Ratsmitglieder (hinten, von links) Marion Daniel, Hans-Jürgen Hespe und Marion Vosteen besuchten das Montessori Kinderhaus. Bild: Hergen Schelling
Erziehung

Erziehung: Alles im Plan beim Montessori-Kinderhaus
von Hergen Schelling
Ganderkesee – Die Bauarbeiten im Montessori-Kinderhaus in Ganderkesee sind voll im Zeitplan:

Die Einweihung des Anbaus für eine weitere Krippengruppe ist für den 4. September vorgesehen. Das sagten die stellvertretende Leiterin des Kinderhauses, Stefanie Dotschkal, und Karen Becker, Leiterin des Fachdienstes Kindertagesstätten im Rathaus, am Mittwochvormittag einer Gruppe von FDP-Politikern um den Bundestagskandidaten Christian Dürr, die sich in der Einrichtung an der Adelheider Straße informierte.

Bis zu 70 Kinder können ab dem Spätsommer im Montessori-Kinderhaus betreut werden. Zurzeit sind es 55: je 20 Kinder in zwei Kitagruppen und 15 in der Krippe. Auch die zweite Krippengruppe wird 15 Plätze haben, die laut Karen Becker bis Mittwoch noch nicht alle vergeben waren.

223 500 Euro hat die Gemeinde Ganderkesee, die vor drei Jahren die Trägerschaft für das Kinderhaus von einem privaten Verein übernommen hat, in den Krippenbau investiert. Weitere 46 500 Euro steuerte der Landkreis und 180 000 Euro das Land Niedersachsen zu den Gesamtkosten von 450 000 Euro bei.

Quelle: Nordwest-Zeitung vom 29.06.2017

Immer mehr Ganderkeseer Kinder in Kitas betreut

Neue Krippengruppe ab September

Immer mehr Ganderkeseer Kinder in Kitas betreut
Zeigt her eure Hände: Julia Kirchhoff (r.) zeigt den FDP-Politikern (v. l.) Hans-Jürgen Hespe, Marion Daniel, Christian Dürr und Marion Vosteen den Krippenbereich im Montessori-Kinderhaus. Foto: Dirk Hamm

Ganderkesee. Die Betreuung von Klein- und Vorschulkindern in Kindertagesstätten wird auch auf dem Land immer mehr zur Selbstverständlichkeit: In der Gemeinde Ganderkesee besuchen inzwischen 98 Prozent der Drei- bis Sechsjährigen den Kindergarten, bei den Krippenkindern liegt die Quote gemeindeweit bei 45 Prozent.

Diese Zahlen nannte die für die Kindertagesstätten zuständige Fachdienstleiterin Karen Becker am Mittwoch während des Besuches örtlicher FDP-Vertreter im Montessori-Kinderhaus an der Adelheider Straße. „Es ist erstaunlich, wie schnell sich der Bedarf entwickelt. Vor einigen Jahren wurde noch gesagt, auf dem Land werden nicht so viele Kinder mit drei Jahren in die Betreuung gegeben“, sagte Marion Daniel. Die FDP-Fraktionsvorsitzende lobte zugleich, dass es der Gemeinde gelungen sei, die Kindergarten- und Krippengruppen so weit auszubauen, dass der Betreuungsbedarf gedeckt wird.

185 weitere Kita-Plätze in Entstehung

Laut Becker ist es auffällig, dass auch die Verweildauer der Kleinen in den Einrichtungen länger geworden ist: „Früher wurden Kinder oft erst zum zweiten oder dritten Kindergartenjahr angemeldet.“ In der Gemeinde Ganderkesee stehen zum neuen Kindergartenjahr 219 Krippen- und 820 Kindergartenplätze zur Verfügung, so Becker. Mit den geplanten Neubauten in den Baugebieten Bargup und Urneburger Feld kommen im Herbst 2018 insgesamt 125 Kindergarten- und 60 Krippenplätze hinzu.

Bald zwei Krippengruppen bei Montessori

Im Montessori-Kinderhaus selbst verbringen schon bald mehr Kinder von ein bis drei Jahren ihren Tag. Nach Angaben von Leiterin Julia Kirchhoff kann der Erweiterungsbau für eine zweite Krippengruppe mit 15 Plätzen, an dem derzeit noch gearbeitet wird, voraussichtlich am 4. September bezogen werden. Das zusätzlich benötigte Personal sei eingestellt. In den beiden Krippengruppen stellen dann jeweils zwei Erzieherinnen und eine sozialpädagogische Assistenzkraft die Betreuung sicher.

Christian Dürr, Landtagsabgeordneter und stellvertretender Ganderkeseer FDP-Vorsitzender, sprach sich während des Besuchs dafür aus, die Betreuung im Kindergarten in Niedersachsen vom ersten Jahr an frei zu halten. Bislang ist nur das letzte Kindergartenjahr beitragsfrei.

Quelle: Delmenhorster Kreisblatt vom 28.06.2017