Jahreshauptversammlung: Konrad Lübbe geehrt

Jahreshauptversammlung 2019

Am Dienstag, 28. Mai 2019, blickten Marion Vosteen und Hilmer Poppe in ihrem Rechenschaftsbericht auf das vergangene Jahr des FDP-Ortsverbandes zurück.

Im Oldenburger Hof schaute am Dienstag der FDP-Ortsverband der Gemeinde Ganderkesee auf das vergangene FDP-Jahr zurück. Marion Vosteen, als Ortsverbandvorsitzende, und Hilmer Poppe, als Schatzmeister, ließen die Aktivitäten und Finanzen Revue passieren.

Die Vorsitzende berichtete von zahlreichen Bereisungen und Veranstaltungen, die vielfach auch gemeindeübergreifend waren. Dazu kommen eine Podiumsdiskussion, das Dreikönigstreffen und ein Gantermahl, welches durch den Ortsverband organisiert wurde. Mit nunmehr 47 Mitgliedern, entwickelte sich der Ortsverband und seine Finanzen positiv. Die Mitgliederversammlung entlastete den Vorstand entsprechend.

Die neue Vorsitzende des FDP-Kreisverbandes Oldenburg Land, Imke Haake, war zu Gast. Die 37jährige Mutter, verheiratet und 2 Kinder, ist seit März in diesem Amt und bringt 18 Jahre Erfahrung im Gemeinderat von Großenkneten mit. Seit einigen Jahren ist sie dort auch Fraktionsvorsitzende. Sie stellte sich dem Ortsverband vor.

Christian Dürr, als stv. Fraktionsvorsitzender der FDP-Fraktion im Bundestag, legte die Position der FDP zu aktuellen politischen Themen dar. Dabei stellte er klar, dass „die Steuereinnahmen in Deutschland nach wie vor steigen“. „Das Hauptproblem des Bundes ist, dass die Ausgaben weggaloppieren“. Und dies hängt maßgeblich mit den Beschlüssen der großen Koalition zusammen. „Wir haben kein Einnahmeproblem, sondern ein Ausgabeproblem“, so Dürr.

Die Europawahl wurde positiv betrachtet. Das Wahlergebnis der FDP hier vor Ort hat sich verdoppelt, auch wenn die Liberalen sich hier noch einen größeren Prozentsatz hätten vorstellen können. Dabei darf man nicht vergessen, dass die Grünen mit ihrem Wahlerfolg ein eher deutsches und österreichisches Phänomen sind. „Denn in Europa insgesamt sind die Liberalen die drittstärkste Kraft“, erläuterte Christian Dürr.

Vorstandswahlen gab es in diesem Jahr nicht, lediglich ein Rechnungsprüfer musste turnusgemäß gewählt werden. Dieses Amt hat nun Konrad Lübbe inne. Lübbe wurde vom Ortsverband an diesem Abend zugleich für seine 30jährige Mitgliedschaft in der FDP geehrt, in die er in dem für Deutschland so wichtigen Jahr 1989 eingetreten ist. Konrad Lübbe ist ebenfalls viele Jahre für die FDP im Gemeinderat tätig gewesen.

Foto (Karsten Scherschanski, FDP): v.l. Imke Haake, Konrad Lübbe, Marion Vosteen, Maren Schwarting, Christian Dürr