Antrag: Modellprojekt Artenschutz

Zur Verbesserung der Situation von gefährdeten Arten wie Feldhasen, Rebhühnern, Kiebitzen und Feldlerchen schlagen wir vor, ein mit der fachlichen Ebene der Gemeinde abgestimmtes Modellprojekt auf geeigneten Teilflächen, für eine Laufzeit von 10 Jahren zu initiieren. Das Modellprojekt soll der Verbesserung der Nahrungssituation, der Reproduktion und der Schaffung von Rückzugsorten für diese Arten dienen.
zum Antrag

Der FDP-Antrag ergänzt um eine Stellungnahme, die noch einmal auf wesentliche Aspekte des Antrages hinweist und erläutert, warum das Modellprojekt zur Verbesserung des Natur- und Artenschutzes führt, dabei landwirtschaftliche Betriebe freiwillig einbindet und sie keinesfalls in ihrer Existenz gefährdet. Anderslautende Aussagen des CDU-Bürgermeisterkandidaten in den Medien sind in der Sache nicht richtig und schüren unnötig Ängste, erläutert FDP-Ratsherr und Landwirt Jürgen Struthoff.
zur ergänzenden Stellungnahme